uwuq9m - rw70cp - qhl27n - e538xa - eigoys - 49j712 - 4300zg - s0s403

Varius

Nach zweijähriger Pause feiern wir die Rückkehr des Weines, mit dem wir schon immer unsere Freude an dem Experimentieren der „Variation” von Rebsorten zum Ausdruck gebracht haben. Seit 1999 enthielt er so unterschiedliche Sorten wie Negroamaro, Cabernet Sauvignon und Montepulciano. Der Anteil Montepulciano wurde durch Merlot ersetzt, und dann ließen wir ihn schließlich als reinsortigen Merlot auftreten.

Die aktuelle Version des Varius spiegelt den Reichtum an kultureller Vielfalt des Salento wider, das schon immer Kreuzpunkt verschiedener Zivilisationen war, indem sie sich anteilig der Rebsorte Susumaniello und ihrer dunklen Farbe bedient. Der Susumaniello stammt ursprünglich aus Dalmatien und in seinem Namen steckt das Wort „Somarello“ = Esel, denn der junge Rebstock scheint wie ein Lastentier beladen mit Trauben. Mit zunehmendem Alter reduziert sich seine Produktivität allerdings drastisch. Die zweite Komponente des Weines bildet der Negroamaro.

Der aktuelle Varius bietet eine weitere Neuigkeit: den Glasverschluss, der gleichzeitig praktisch und elegant ist. Er verschließt optimal und ermöglicht dem Wein die angemessene Reifung in der Flasche.

„Die einzige Konstante ist die Freude an der Veränderung”: mit diesem Slogan verkünden wir die Rückkehr dieser Etikette. Das Konzept der Werbekampagne lässt sich leicht deuten: es erinnert an die vielen Leben des Varius und verweist auf das aktuelle Potenzial der neuen, autochthonen Version. Das Projekt liegt in der Einmaligkeit eines Weines, der tatsächlich eine einzige Konstante zum Ausdruck bringt: das Experimentieren und das konstruktive Verändern, bzw. das Ausleben einer wahren Freude.

KLASSIFIZIERUNG I.G.T. Salento.
REBSORTE Susumaniello, Negroamaro.
ANBAUGEBIET Guagnano (Le), Campi Salentina (Le).
REBERZIEHUNG Kordonerziehung.
LESEZEITPUNKT Mitte September.
MAISCHUNG 6-8 Tage.
GÄRUNG In Edelstahl bei 22-24°C.
AUSBAU In Edelstahl.
LAGERFÄHIGKEIT Trinkbereit und 4-5 Jahre lagerfähig.
SERVIERTEMPERATUR 18°C.

Verkostungsnotizen

FARBE: Dunkles Rubinrot mit violetten Reflexen.

NASE:  Ein Duftbouquet aus roten Früchten, Johannisbeere und Pflaume. Deutlich zu erkennen auch Tinte, Amarenakirsche, Thymian und Feuerstein im Ausklang.

GAUMEN:  Der Geschmack ist sehr ausgewogen zwischen dem Empfinden von Geschmeidigkeit und Alkohol. Ein Wein mit weichen Gerbstoffen, einer angenehmen Frische und großer Trinkgefälligkeit.

Das könnte Sie auch interessieren…